Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE Sprechstunde am 18.2.2020, 16 Uhr

mit Gerhard Thürling

Am Dienstag, dem 18.2.2020 führt der Stadtvorstand der LINKEN. Falkensee in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im LINKE-Begegnungszentrum in der Bahnhofstr. 74 in Falkensee eine Einwohner-Sprechstunde durch. Für Fragen, Vorschläge oder Probleme der Einwohnerinnen und Einwohner steht der Stadtverordnete Gerhard Thürling, Vorsitzender der LINKE-Fraktion in der SVV Falkensee, zur Verfügung. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Herzlichen Glückwunsch an Erhard Stenzel

Letzter lebender deutscher Widerstandskämpfer der französischen Résistance feiert 95. Geburtstag

v. l. Erhard Stenzel, Bürgermeister Heiko Müller
v. l. Erhard Stenzel, Bürgermeister Heiko Müller, MdL Andrea Johlige

Auch wenn die unfassbaren Nachrichten aus Thüringen möglicherweise alles weitere, was an diesem denkwürdigen 5. Februar 2020 passierte, überlagern - herzliche Glückwünsche an Erhard Stenzel, den letzten noch lebenden deutschen Widerstandskämpfer der französischen Résistance, überbrachten am heutigen Vormittag Bürgermeister Heiko Müller, die LINKE Landtagsabgeordnete Andrea Johlige sowie weitere Freund*innen und Weggefährt*innen Stenzels. Sein 95. Geburtstag war dem Jubilar Anlass, noch einmal mit leuchtenden Augen über sein schönstes Erlebnis zu berichten: die Befreiung von Paris Ende August 1944. Und vor dem Erstarken eines neuen Faschismus in Deutschland zu warnen. Als hätte er es geahnt, bestätigten sich bereits am späten Mittag seine düstersten Befürchtungen: in Erfurt hat sich der "Liberale" Kemmerich mit Stimmen der neofaschistischen Höcke-AfD zum Ministerpräsidenten wählen lassen. Deshalb bleibt Stenzels Warnung an seinem 95. Geburtstag nicht nur Auftrag für alle, die daran teilgenommen haben, sondern für alle aufrechten Demokrat*innen: Wehret dem Rechtsruck in Deutschland!


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Hallenbad

Bürgerbegehren